Stationäre Operationen

  • Radikale und organerhaltende Tumorchirurgie (Niere, Harnleiter, Hoden, Penis, Blase, Prostata)
  • Transurethrale Eingriffe bei Prostatavergrößerung, Blasentumoren und Steinleiden
  • Inkontinenzoperationen (TOT oder TVT) sowie Rekonstruktionen des Beckenbodens mit Netzimplantaten bei Vorfall
  • Rekonstruktive Operationen bei Stenosen oder Fisteln
  • Traumatologische Operationen an Niere, Blase und Genitale
  • Steinbehandlungen endoskopisch (URS), perkutan (PNL) und berührungsfrei (ESWL)
  • Laserbehandlung
  • Kinderurologische Operationen bei Fehlbildungen wie Ureterabgeangsstenose,vesikorenalem Reflux, Hypospadie und Steinerkrankungen